Solarzellen werden unter UV-Licht getestet.

Energiewandlung

Test von organischen Solarzellen.

Der Bereich Energiewandlung hat zwei Schwerpunkte: Verschiedene organische Photovoltaiktechnologien einerseits und die photokatalytische Wasserspaltung auf der anderen Seite. Das letztgenannte Gebiet wird im Sonderforschungsbereich/Transregio (SFB/TRR) 234 "CataLight" untersucht. Dessen Ziel ist es, nach dem Vorbild der Natur Licht zur Herstellung energiereicher Materialien nutzbar zu machen und neue Materialien für eine nachhaltige Energiewandlung zu gestalten.

Die Arbeitsgruppen des CEEC Jena widmen sich in diesen Bereichen der Entwicklung neuer Materialien und der detaillierten Untersuchung bzw. Modellierung der ablaufenden Prozesse um diese im Detail mechanistisch aufklären zu können. Praktische Anwendung findet dies beispielsweise bei flexiblen gedruckten Solarmodulen.

Im Bereich der Photovoltaik stehen folgende Technologien im Fokus unseres Interesses:

  • Perovskitsolarzellen
  • Polymersolarzellen
  • Druckbare Solarzellen
  • Solarbatterien (d.h. Kombination aus Batterie und Solarzelle in einem System)
  • Gelelektrolyte für Farbstoffsolarzellen
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang